Dr. med. Marcus Kießling
Christian von Loewenich

Orthopädisch-unfallchirurgische
Gemeinschaftspraxis - Osteopathie

Ostendstraße 149
90482 Nürnberg
Tel. 0911 / 649 23 78
Tel. 0911 / 26 06 33
Fax 0911 / 649 23 79
Alle Kassen
Termine nach Vereinbarung

Stoßwellentherapie

Was ist Stoßwellentherapie?

Stoßwellen sind energiereiche mechanische Wellen. Bei der Behandlung wird Energie der übertragenen Wellen auf einen Wirkort gebündelt, so entfalten Stoßwellen ihre Wirkung genau in dem Therapiegebiet, andere Gewebe werden selektiv geschont. Die klinische Wirksamkeit der Stoßwelle ist eindeutig in vielen Studien nachgewiesen. Die Stoßwelle verändert aktiv das Milieu des behandelten Gewebes und führt lokal zur Durchblutungsförderung mit Förderung der Regeneration, auch durch lokale Ausschüttung von Botenstoffen.

Anwendungsgebiete der Stoßwellentherapie:

Kalkschulter (Tendinitis calcarea)

Sehr gut untersucht ist die Anwendung der Stoßwellentherapie bei der sogenannten Kalkschulter (Tendinitis calcarea), hier kann diese Methode sehr oft eine operative Therapie überflüssig machen.

Fersensporn und Plantarsehnenentzündung

Bei Entzündungen an der Fußsohle (Fasciitis plantaris) mit und ohne Fersensporn. Die Stoßwellentherapie hat keine der schädlichen Nebenwirkungen einer Cortisonbehandlung. Die Heilungsergebnisse hier sind durch viele Studien belegt.

Tennis- und Golfellenbogen (Epicondylitis)

Beim Tennisellenbogen und Golferellenbogen (Epicondylitis) zeigt sich die gute Wirkung der Stoßwellentherapie im Bereich der Sehnenansätze und muskulären Triggerpunkte.

Achillessehnen- und Patellarsehnenentzündung

Bei Entzündungen an der Achillessehne (Achillodynie), am Knie (Patellarsehnen-Entzündung oder Jumper´s-Knee) wird die Stoßwellentherapie erfolgreich eingesetzt.

Triggertherapie von chronischen und akuten Muskelbeschwerden

Bei myofascialen
Schmerzsyndromen mit Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden sowie z.B. bei
einem Piriformissyndrom ist die Stoßwellentherapie eine sehr erfolgreiche Methode.

Die Stoßwellentherapie ist nicht Inhalt des Leistungskataloges der gesetzlichen Kassen. Privatpatienten empfehlen wir, sich bei ihrer Kasse über die Möglichkeiten der Kostenübernahme zu erkundigen. In der Regel werden die Kosten der Behandlung bei o.g. Erkrankungen erstattet.

Wir sind von der ATRAD für die Stoßwellentherapie zertifiziert.